Zum Inhalt springen

Inhalt

Die Dividendenstrategie

ist eine Anlagestrategie, bei der Anleger Aktien von Unternehmen kaufen, die regelmäßige Dividendenzahlungen ausschütten. Das Ziel dieser Strategie ist es, ein regelmäßiges Einkommen aus den Dividendenzahlungen zu erzielen und gleichzeitig von den Kursgewinnen der Aktien zu profitieren.

Die Idee hinter der Dividendenstrategie ist, dass Unternehmen, die in der Lage sind, regelmäßige Dividendenzahlungen zu leisten, oft solide und stabile Unternehmen sind, die über ein nachhaltiges Geschäftsmodell verfügen. Durch den Kauf von Aktien dieser Unternehmen können Anleger von den Dividendenzahlungen profitieren und gleichzeitig von langfristigen Kurssteigerungen der Aktien profitieren.

Inflation Arnault Coca-Cola Pepsi Co Dividende Gold Silber Bärenmarkt Dividendenaktien myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Bullenmarkt Dividendenaktien myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Unternehmen Aristokraten Könige Dividendenstrategie
3M
Investieren ist ein Marathon, kein Sprint!!!

Was sind überhaupt Dividenden?

Erwirtschaftet eine Aktiengesellschaft in ihrem abgelaufenen Kalenderjahr Gewinne, kann sie die Gewinnausschüttung an die Aktionäre in der darauffolgenden Hauptversammlung vorschlagen.

Dieser Teil wird als Dividende oder auszuschüttender Betrag bezeichnet. Die Höhe und inwiefern überhaupt eine Dividende gezahlt wird legt schlussendlich die Hauptversammlung fest.

Wie funktioniert die Dividendenstrategie?

Die Dividendenstrategie basiert auf der Auswahl von Aktien, die hohe Dividendenausschüttungen bieten. In der Regel suchen Anleger nach Unternehmen mit einer hohen Dividendenrendite, die regelmäßig Dividendenzahlungen leisten und über eine solide finanzielle Lage verfügen.

Die Dividendenrendite wird berechnet, indem die jährliche Dividendenausschüttung durch den aktuellen Aktienkurs geteilt wird. Eine Aktie mit einer Dividendenrendite von 4% würde zum Beispiel bei einem aktuellen Aktienkurs von 100 Euro eine jährliche Dividendenzahlung von 4 Euro pro Aktie leisten.

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Auswahl von Aktien für die Dividendenstrategie ist die Stabilität und das Wachstum des Unternehmens. Anleger suchen oft nach Unternehmen, die über eine solide Bilanz verfügen, eine starke Marktstellung haben und über ein nachhaltiges Geschäftsmodell verfügen, das langfristiges Wachstum und stabile Dividendenausschüttungen ermöglicht.

Vorteile der Dividendenstrategie

Die Dividendenstrategie bietet einige Vorteile für Anleger. Einer der Hauptvorteile ist, dass sie ein regelmäßiges Einkommen aus den Dividendenzahlungen erzielen können, unabhängig von der Kursentwicklung der Aktie. Dies ist besonders attraktiv für Anleger, die auf ein passives Einkommen aus ihrer Anlagestrategie angewiesen sind.

Ein weiterer Vorteil der Dividendenstrategie ist, dass sie dazu beitragen kann, das Risiko im Portfolio zu reduzieren. Unternehmen, die regelmäßige Dividendenzahlungen leisten, sind oft solide und stabile Unternehmen, die in der Regel besser in der Lage sind, wirtschaftliche Schwankungen zu überstehen als Unternehmen, die keine Dividenden zahlen.

Schließlich bietet die Dividendenstrategie auch langfristiges Wachstumspotenzial durch die Kurssteigerungen der Aktien. Unternehmen, die in der Lage sind, regelmäßige Dividendenzahlungen zu leisten, haben oft auch ein solides Wachstum.

Nachteile der Dividendenstrategie

Die Ausschüttung von Dividenden ist für eine Aktiengesellschaft nicht verpflichtend. Vor diesem Hintergrund besteht die Möglichkeit, dass bestimmte Unternehmen zwar in der Vergangenheit hohe Dividenden ausgeschüttet haben, jedoch nicht mehr in der Zukunft. So können Dividenden jederzeit verringert und sogar ausgesetzt werden.

Es kann Aktiengesellschaften geben, die ihre Dividenden mithilfe einer Kreditaufnahme finanzieren. Es folgt einer Erhöhung des Fremdkapitals. Demnach steigen Schulden, während die Eigenkapitalquote tendenziell sinkt. Die Folge: Die unternehmerische Nachhaltigkeit kann gefährdet sein.

Unter Berücksichtigung der Formel zur Dividendenrendite gilt: Je geringer der Aktienkurs ausfällt, desto mehr steigt die Dividendenrendite. Demnach kann eine hohe Dividendenrendite auch nur ein Zeichen für einen aktuell niedrig notierten Aktienkurs sein.

Letztlich wird Geld auch aufgrund mangelnder Alternativen ausgeschüttet, bspw. wegen eines gesättigten Marktes. Insofern könnte der Wert des Unternehmens selbst kaum steigen. Zudem kann daraus eine unterdurchschnittliche Kursperformance folgen.

Erkennen von verlässlichen & soliden Dividendentitel

Eine Vielzahl der Anleger konzentriert sich beim Aufbau eines Depot auf Dividendentitel die das Qualitätssiegel eines Aristokraten oder Königs tragen.

Voraussetzungen als Dividenden-Aristokrat bezeichnet werden zu dürfen, sind 25 Jahre Dividendenerhöhungen in Folge. In den USA gibt es die höchste Anzahl an Dividenden-Aktien, die diese Anforderung erfüllen. Dort gibt es 124 Dividenden-Aristokraten, während es bei deutschen Aktien keine mehr gibt. Fresenius hat im Jahr 2023 dieses Qualitätssiegel verloren.

Noch längere Steigerungsphasen weisen sogenannte Dividenden-Könige auf. Das sind Aktien, die seit mehr als 50 Jahren ihre Ausschüttungen hochhalten oder sie beständig steigern.

Bekannte US-Unternehmen sind unter anderem Coca-Cola, Colgate-Palmolive, die seit über 50 Jahre ihre Dividende Jahr für Jahr anheben. Der Pampers-Hersteller Procter & Gamble sowie der US-Chemiekonzern 3M heben ihre Dividenden sogar seit 60 Jahren regelmäßig an.

Unter dem Reiter „Entdecken“ in unserer Dividenden App myDividends24  findest du eine Liste von Aristokraten und Königen die dir deine Auswahl vereinfacht.

Inflation Arnault Coca-Cola Pepsi Co Dividende Gold Silber Bärenmarkt Dividendenaktien myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Bullenmarkt Dividendenaktien myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Unternehmen Aristokraten Könige Dividendenstrategie
myDividends24 App

Wie könnte also ein Dividendendepot aussehen?

Branchen- & Länderallokation

Nicht nur Dividendenrendite und -wachstum sind wichtig, ebenfalls sollte die Diversifikation nicht vernachlässigt werden. Es handelt sich um eine der wichtigsten Regeln in der Geldanlage, damit ein Klumpenrisiko vermieden wird.

Abhängig wie risikoaffin/risikoscheu ein Anleger ist, können bestimmte Bereiche/Länder stärker/schwächer gewichtet werden. Zum Beispiel gilt der Technologiesektor risikoreicher als Unternehmen aus dem Basiskonsumbereich. Bei risikoreicheren Branchen erhofft der Anleger sich eine höhere Rendite als bei defensiven Titeln. Dies gilt wiederum auch in bestimmten Ländern.

Wichtig ist ein gewisses Gleichgewicht im Depot, sodass in Krisenzeiten das eigene Depot nicht nur abrauscht.

bekannte Dividendenstrategien

– Dividenden-Aristokraten/-Könige

– mit bestimmten Indexe : bestimmte Aktienindexe, wie z.B. in den DivDAX (enthält die 15 DAX-Unternehmen mit der höchsten Dividendenrendite) oder in den MSCI World High Dividend Yield Index.

– Mischung aus Dividendenaktien und High Yield ETF : Ein investieren in Dividendenaktien sowohl als auch in High Yield ETF wäre möglich. Dies könnte zu einer breiteren Diversifikation des Portfolios führen. Dennoch grundsätzlich darauf achten, in verschiedenen Assetklassen investiert zu sein.

– In Aktien mit monatlichen Ausschüttungen investieren : Solche monatlichen Ausschüttungen sind jedoch eher unüblich. So müsste man die spezifischen Unternehmen heraussuchen, die in der Vergangenheit monatliche Dividendenauszahlungen getätigt haben. Hierzu zählen zum Beispiel amerikanische Reits (Reality Income, Gladstone Commercial usw.)

 

Unter dem Reiter „Entdecken“ in unserer Dividenden App myDividends24  findest du nicht nur Dividenden-Aristokraten und Könige sondern ebenso einen Überblick von Monatszahlern.

Inflation Coca-Cola Pepsi Coke Dividende Gold Silber Bärenmarkt Dividendenaktien myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Bullenmarkt Dividendenaktien myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Unternehmen Aristokraten mydividends24 Könige Dividende Strategie
myDividends24 App

Kurzfassung

– Dividendenrendite ist nicht ausschlaggebend, sondern Dividendenqualität & -stabilität
– beachte den Anlagehorizont, (Investieren ist ein Marathon, kein Sprint)
– bedenke die Vor-/Nachteile dieser Strategie
– Qualität vor Quantität
– Länder- & Branchenallokation, „Breit gestreut nie bereut“
 

Dividendenstrategie – Ja oder Nein?

Was sagst du zu dieser Strategie? Schreib es in die Kommentare.
 

Achtung: Es handelt sich hier ausschließlich um die Meinung des Autors und nicht um eine Anlageberatung!

Wenn auch Ihr, weitere Dividendenaktien oder ETFs entdecken möchtet, könnt Ihr dazu gerne unsere Dividenden App myDividends24 nutzen. Hier erhaltet Ihr Zugriff auf über 2000 Aktien und ETFs und könnt sogar ein Portfolio Erstellen und die gewünschten Titel hinzufügen. Hier gibt es mehr Details dazu. Jetzt kostenlos herunterladen und 7 Tage lang testen.

Zur myDividends24-App

Erfahre mehr über myDividends24

Teile den Beitrag

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Weitere Beiträge

6 Gedanken zu „Die Dividendenstrategie“

  1. Wirklich klasse von allen Seiten beleuchtet!
    Aktuell arbeite ich daran in diesem Jahr 300€ an Dividenden zu erhalten. Obwohl mein Fokus nicht auf Dividendentitel liegt freue ich mich über den „ Verdienst im Schlaf“. Ich nutze den regelmäßigen Cashflow um Investitionen zu tätigen und setze das Geld da ein wo ich es am sinnvollsten halte. Alle Dividenden werden reinvestiert. Super Beitrag, bitte mehr davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert