Zum Inhalt springen

Inhalt

The Hershey – Etwas Süßes für´s Depot ?

Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Unternehmen Aristokraten mydividends24 Könige Dividende Strategie Kennzahlen KGV KUV KBV Spread Bid Ask Kurs Split Aktiensplit Orderarten Limit Order ETF Fonds Frugal Frugalismus ESG 3M Aktienbewertung Hershey

Im folgenden Beitrag werden wir uns das Unternehmen The Hershey Company anschauen und aufzeigen, ob ein Kauf der Aktie interessant sein könnte.

Die Inhalte stellen ausschließlich meine subjektive Meinung dar und dienen der Information und Unterhaltung. In keinem Fall stellen sie eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar und sollen explizit nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Die Inhalte können und sollen eine Anlageberatung nicht ersetzen. Diese sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, können aber Fehler, Ungenauigkeiten, Unvollständigkeiten, veraltete Daten etc. enthalten.

In der Regel bin ich in den vorgestellten Werten investiert und habe so einen Interessenkonflikt. Ich übernehme keinerlei Haftung für materielle oder immaterielle Schäden.

Unternehmen

The Hershey Company (Hauptsitz in Hershey, Pennsylvania, USA) ist einer der weltweit größten und ältesten Schokoladenhersteller. Die wichtigsten Marken sind Reese’s, Kisses, Hershey’s und KitKat. An Kitkat hält man in den Vereinigten Staaten die Rechte. Die Waren werden in mehr als 60 Ländern weltweit verkauft. Eine der am häufigsten verkauften Süßigkeiten in den Vereinigten Staaten ist Reese’s Peanut Butter Cups. Die US-Streitkräfte haben Hershey’s Tropical Bar in ihren Feld- und Notrationen.
Die meisten Hershey’s Schokoladenprodukte werden nicht nach traditionellen europäischen Rezepturen hergestellt, sondern beinhalten weniger Kakao und mehr Zucker. Hershey’s ist auf dem Heimatmarkt beliebt, aber sein Marktanteil in Exportländern ist deutlich geringer. Das Tochterunternehmen Hershey Entertainment and Resorts Company betreibt den Hersheypark, einen Schokolade-Themenpark. Zum Konzern gehören außerdem die Eishockeymannschaft Hershey Bears, das Hershey-Park Stadion und das Giant Center. In Deutschland werden die Hershey-Produkte seit Anfang 2021 durch die Genuport Trade GmbH vertrieben.

Hershey´s Historie

Milton Snavely Hershey gründete 1876 nach einer Ausbildung als Konditor ein Süßwarengeschäft in Philadelphia, das sechs Jahre später Konkurs anmelden musste. Nach einem erfolglosen Versuch, Süßwaren in New York herzustellen, kehrte Hershey nach Pennsylvania zurück und gründete die Lancaster Caramel Company, deren Verwendung von frischer Milch in Karamellen sich als erfolgreich erwies. Er gründete 1894 eine Tochtergesellschaft namens Hershey Chocolate Company. Im Jahr 1900 veräußerte Hershey seine Firma für Karamell für eine Million US-Dollar. Im Jahr 1937 wurde Hershey’s von der US-Armee beauftragt, einen Notrations-Riegel aus Schokolade zu entwickeln, der trotz hoher Temperaturen nicht schmelzen würde. Der resultierende Riegel wurde als „D Ration bar“ bezeichnet, dessen Geschmack vergleichbar mit einer gekochten Kartoffel sein soll. Hershey’s erhielt 1943 den Auftrag, eine Ration zu entwickeln, die auch in tropischen Umgebungen nicht schmilzt. Der Riegel mit dem Namen „Hershey’s Tropical Chocolate“ entstand.

Lass dir deine Hershey Dividende anzeigen, klick auf das Bild und sicher dir den DiviTicker
Lass dir deine Hershey Dividende anzeigen, klick auf das Bild und sicher dir den DiviTicker

Im Jahr 1963 erwarb Hershey’s die Reese Candy Company. 1977 erwarb das Unternehmen den Süßwarenhersteller Twizzlers. Leaf Inc., die Nordamerikanische Abteilung von Huhtamaki Oy, wurde 1996 von Hershey’s für 330 Millionen Dollar gekauft. 2016 versuchte Mondelez, Hershey’s zu übernehmen, jedoch war die Hershey Trust Company (die 1905 gegründet wurde und einen Großteil der Aktien besitzt) gegen die Übernahme. Kurz darauf organisierte Hershey’s das Management neu und ernannte Michele Buck als CEO. Weitere Unternehmen wie 2017 Amplify (bekannteste Produktlinie SkinnyPop), 2018 Pirate Brands (Puffreishersteller) wurden übernommen und im Jahr 2021 gründete man zwei Unternehmen mit den Namen Dot’s Pretzels Llc und Pretzels Inc., die sich auf Brezeln spezialisiert haben.  Ebenfalls im Jahr 2021 wurden erstmals vegane Schokoladentafeln als Testprodukt und später als dauerhaft auf den US-Markt gebracht. Seit September 2023 ist diese auch in Kanada erhätlich.

myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Unternehmen Aristokraten mydividends24 Könige Dividende Strategie Kennzahlen KGV KUV KBV Spread Bid Ask Kurs Split Aktiensplit Orderarten Limit Order ETF Fonds Frugal Frugalismus ESG 3M Aktienbewertung

The Hershey & der Aktienkurs

Der Aktienkurs von The Hershey befindet sich seit Mai 2023 in einem Abwärtstrend. Tatsächlich hatte die Aktie auch im Mai 2023 ihr ATH von 230,03 € / 254,30 USD.

Charttechnisch betrachtet liegt die nächste Unterstützungslinie in dem 36 Monatschart bei ca. 135 € / 150 USD und die Widerstandslinie bei ca. 199 € / 220 USD.

Quelle: https://charts.traderfox.com/chart/stock_id-8590383/isin-US4278661081/time_range-1095/
Quelle: https://charts.traderfox.com/chart/stock_id-8590383/isin-US4278661081/time_range-365/

Aktuelle News

Der Aktienkurs wird durch Angebot & Nachfrage gesteuert. Die Stimmung die zum Kauf/Verkauf bewegt wird durch die Veröffentlichung von relevanten oder auch durch irrelevanten Nachrichten beeinflusst. Es ist jedem ratsam auch einen kurzen Blick auf die aktuellen und vergangenen Unternehmens-, Analysten- und Adhocmitteilungen zu werfen. 

Der Aktienkurs von „The Hershey Company“ ist nicht ohne Grund im Abwärtstrend, denn es gab in der Vergangenheit einige Diskrepanzen in der Unternehmenspolitik und auch die Veröffentlichung des Diabetesmittel Ozempic, welches zum Abnehmen hilft hat ebenfalls auf den Aktienkurs gedrückt.

Die Seite von Marketscreener hat eine tolle Übersicht der aktuellen und vergangenen Nachrichten.

Quelle: https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/THE-HERSHEY-COMPANY-12988/news-historie/

Bilanz

Umsatz & Gewinnwachstum

Der Umsatz lag im Jahr 2018 bei 7,79 Mrd. USD und ist 2022 auf 10,41 Mrd. USD angestiegen. Das ist ein Wachstum von soliden  7,52 %. 

Der Gewinn betrug 2018 circa 1,17 Mrd. USD und wuchs auf 1,64 Mrd. USD bis zum Jahr 2022. Das ist ein Gewinnwachstum von 8,81 %. 

Das Umsatz- & Gewinnwachstum befindet sich bei The Hershey im hohen einstelligen Bereich, hierbei ist zu beachten das der Sektor Basiskonsumgüter nicht enorm wächst. Ein Wachstum sollte in jedem Unternehmen ersichtlich sein. 

Finanzielle Stabilität

Wichtige Kennzahlen für die finanzielle Stabilität sind beispielweise die Eigenkapitalquote, FCF/DebtLiquidität/Deb, Credit-Score und EV/Marktkap. Die genannten Kennzahlen sind keine abschließende Aufzählung und je nach eigener Präferenz können weitere Kennzahlen berücksichtig werden. 

Die Berechnungen der folgenden Werte von The Hershey werden täglich einmal aktualisiert:

Die Eigenkapitalquote eines Unternehmens sollte mindestens 25-30% betragen, damit eine gesunde Basis vorhanden ist. Je höher die Summe aus Liquidität, Geldmarktanlagen und kurzlaufende Anlagen ist, desto mehr Schulden könnten beispielsweise sofort getilgt werden. Was positiv zu berücksichtigen ist. Das Verhältnis von Unternehmenswert und Marktkapitalisierung sollte um den Wert 1 liegen, im Fall von The Hershey ist dieser Wert aus der obigen Tabelle zu entnehmen, ab einen Wert von > 1,5 sollte sehr genau hingeschaut werden. Die Rating Agentur Moody´s bewertet The Hershey Company mit der Note A1 was eine gute bis befriedigende Bonität bedeutet.

Abschließend ist zu sagen, dass nach der Betrachtung der oben aufgeführten Daten/Kennzahlen, die Bilanz von The Hershey Company sehr solide ist. Das Verhältnis von Unternehmenswert und Marktkapitalisierung könnte etwas besser sein. Positiv auffallend ist das FCF zu Debt Verhältnis, sowie die starke Eigenkapitalquote zu jetzigem Zeitpunkt.

Bilanzdaten zu The Hershey Company findest du unter : Morningstar.de, Yahoo.finanzen, Ariva.de.
 
In unserer App myDividends24 findest du zu jedem Unternehmen Informationen, Fundamentaldaten und News. 
 

Dividendenqualität

Ein Unternehmen, das die Dividende über mindestens 25 Jahre hinweg kontinuierlich erhöht hat, wird als Dividendenaristokraten bezeichnet. Für langfristig orientierte Anleger ist es ein Qualitätsmerkmal, wenn die Dividende über einen Zeitraum von 25 Jahren steigt. Für den Erhalt des Titels erhöhen Dividendenaristokraten auch in schlechten Zeiten die Dividende.

The Hershey Company zahlt seit mehr als 25 Jahren eine Dividende, jedoch wurde diese in der Zeit ab und an gekürzt und somit handelt es sich nicht um einen Dividendenaristokraten. Eine Dividende wurde nie ausgesetzt. 

Dividendenrendite & -wachstum

portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Unternehmen Aristokraten mydividends24 Könige Dividende Strategie Kennzahlen KGV KUV KBV Spread Bid Ask Kurs Split Aktiensplit Orderarten Limit Order ETF Fonds Frugal Frugalismus ESG 3M Aktienbewertung Hershey
Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Unternehmen Aristokraten mydividends24 Könige Dividende Strategie Kennzahlen KGV KUV KBV Spread Bid Ask Kurs Split Aktiensplit Orderarten Limit Order ETF Fonds Frugal Frugalismus ESG 3M Aktienbewertung Hershey
Quelle: https://aktie.traderfox.com/visualizations/US9078181081

Bewertungen & Prognosen

Es bestehen verschiedene Bewertungstools und/oder Seiten die  zusätzlich zu der eigenen Bewertung verwendet werden können, um das eigene Ergebnis zu erweitern bzw. ergänzen. Zum Beispiel dient der Piotroski F-Score als zusätzliches Hilfsmittel um die finanzielle Stabilität eines Unternehmen ebenfalls bestimmen zu können. 

Dieser Wert ergibt sich aus neun Kriterien unterteilt in drei Gruppen.

Profitabilität

  1. Kapitalrendite (+1 falls diese im aktuellen Jahr positiv, 0 sonst);
  2. Operating Cash Flow (+1 falls diese im aktuellen Jahr positiv, 0 sonst);
  3. Änderung der Kapitalrendite (ROA) (+1 falls die ROA höher als im Vorjahr ist, 0 sonst);
  4. Rückstellungen (+1 falls Operating Cash Flow/Bilanzsummer höher als die ROA im aktuellen Jahr ist, 0 sonst);
 

Hebel, Liquidität und Aktienanzahl

  1. Änderung der Hebelwirkung (langfristig) (+1 falls diese größer ist als im Vorjahr, 0 sonst);
  2. Änderung in der Liquidität 3. Grades (+1 falls diese größer ist als im Vorjahr, 0 sonst);
  3. Änderung in der Anzahl an Aktien (+1 falls keine neuen Aktien ausgegeben wurden, 0 sonst);
 

Operative Effizienz

  1. Änderung in der Bruttomarge (+1 falls diese größer ist als im Vorjahr, 0 sonst);
  2. Änderung in der Kapitalumschlagshäufigkeit (+1 falls diese größer ist als im Vorjahr, 0 sonst);

Der Wert wird auf der Grundlage des Geschäftsberichts eines Unternehmens berechnet. Für jedes Kriterium erhält das Unternehmen einen Punkt.

Die Summe der erreichten Punkte ergibt den Piotroski F-Score. 

Eine weitere Bewertungsseite mit der man seine eigene Unternehmensbewertung erweitern und überprüfen kann ist zum Beispiel Traderfox.

Ergebnisse der externen Bewertungtools

Bewertung von Traderfox : The Hershey Company
Piotroski F-Score : 7 von 9 Punkten

Was sagen die Profis?

Die durchschnittliche Kurszieleinschätzung liegt bei 211,70 USD / 191,5 €. Der höchste liegt bei 255,38 USD / 231 €, die niedrigste bei 194,58 USD / 176 €. Der Großteil der Analysten rät zum BUY/HOLD.

Die Kurs-Prognosen der Analysten können als nützlicher Indikator dienen. Hierbei kann man den Mittelwert der Kursprognosen & den aktuellen Aktienkurs mit dem eigenen errechneten fairen Wert beispielweise vergleichen, sodass auch das in der eigenen Bewertung berücksichtigt werden kann.

Die Hershey Aktie & der "Fairer Wert"

Der „Faire Wert“ der Aktie liegt bei ~ 226  € / 249,85 USD. Es ist oft hilfreich bei solchen Berechnungen eine Marge of Safety zu nutzen, hierbei sollte man zwischen 5 – 10% wählen.

Die Berechnung basiert auf das durchschnittliche 5-Jahres KGV, ein positives EPS, eine eigene Wachstumsannahme oder eine basierend auf den durchschnittliche Sektorenwachstum und eine eigene Renditeforderung.

Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Unternehmen Aristokraten mydividends24 Könige Dividende Strategie Kennzahlen KGV KUV KBV Spread Bid Ask Kurs Split Aktiensplit Orderarten Limit Order ETF Fonds Frugal Frugalismus ESG 3M Aktienbewertung

Fazit

The Hershey Company besteht nun seit mehr als 125 Jahren und ist ein alt eingesessenes Unternehmen mit einer langjährigen Historie. Mit der aktuellen Dividendenrendite, einer Ausschüttungsquote < 50 % und dem langetablierten soliden Geschäftsmodell, könnte es ein sehr interessanter Wert für konservativer / defensiver Anleger sein. Die finanzielle Situation laut den Bilanzen von den Jahren 2018 – 2022 sind mehr als solide. 

Abschließend ist zu sagen, dass The Hershey Company ein BUY für jeden langzeitorientierten Anleger sein könnte. Natürlich ist auch die Möglichkeit durch einen Sparplan kleinere Positionen aufzubauen. Bei der Sparplanvariante minimiert man das Risiko, dass bei negativen Nachrichten starke Buchverluste im Depot zu finden sind.

Achtung: Es handelt sich hier ausschließlich um die Meinung des Autors und nicht um eine Anlageberatung!

Wenn auch Ihr, weitere Dividendenaktien oder ETFs entdecken möchtet, könnt Ihr dazu gerne unsere Dividenden App myDividends24 nutzen. Hier erhaltet Ihr Zugriff auf über 2000 Aktien und ETFs und könnt sogar ein Portfolio erstellen und die gewünschten Titel hinzufügen. Hier gibt es mehr Details dazu. Jetzt kostenlos herunterladen und 7 Tage lang testen.

Zur myDividends24-App

Erfahre mehr über myDividends24

Teile den Beitrag

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert