Zum Inhalt springen

Inhalt

Geschichte der Dividende

Die Geschichte der Dividenden reicht bis ins frühe 16. Jahrhundert zurück. Vor etwa 400 Jahren zahlte die niederländische East-India-Company die erste Dividende jemals aus. Damals waren die Dividendenrenditen höher, aber das Konzept war das gleiche wie heute. In den Anfangsjahren waren Dividenden besonders wichtig, weil sie die Quelle für Renditen der Anleger dargestellt hat. Auch heute noch sind sie ein wesentlicher Bestandteil der Gesamtrendite vieler Anleger.

Wie die meisten von euch es bereits wissen, sind Dividenden Barausschüttungen aus Gewinnen, die von Unternehmen an ihre Anleger gezahlt werden. Dividenden sind also Barausschüttungen an die Anleger. Wenn ihr eure Dividenden tracken wollt, ist die myDividends24 App eine gute Option.

Ein Unternehmen hat mehrere Möglichkeiten Gewinne zu verwenden. Es kann sie durch Investitionen, Übernahmen, Schuldentilgung, Aktienrückkäufe oder Dividendenausschüttungen reinvestieren. Nach der Reinvestition und der Schuldentilgung gibt ein Unternehmen Bargeld, in Form von Dividenden, an die Aktionäre zurück.

Die meisten US-amerikanischen Unternehmen zahlen vierteljährlich eine Dividende, einige jedoch auch monatlich, halbjährlich oder jährlich. Bei europäischen oder asiatischen Unternehmen ist es üblicher, halbjährliche oder jährliche Dividenden zu zahlen.

Dividende Gold Silber Bärenmarkt Dividendenaktien myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Bullenmarkt Dividendenaktien myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession

Historie der Dividenden

1602 – 1800

Die erste aufgezeichnete Aktiengesellschaft, die eine regelmäßige Dividende auszahlte, war die Niederländische East-India-Company, die 1602 in Holland gegründet wurde und ein Monopol auf den Gewürzhandel mit Indien innehatte. Dieses Monopol ermöglichte hohe Dividendenzahlungen. In den ersten Jahren zahlte das Unternehmen Dividenden in Höhe von bis zu 75 %, insgesamt lag der Durchschnitt über die ersten 15 Jahren bei etwa 25 %. In den fast 200 Jahren ihres Bestehens betrug die Dividendenausschüttung im Durchschnitt etwa 18 % pro Jahr.

1661

Die 1599 gegründete British-East-India-Company kündigte ihre erste Dividende von 20 % an, die im Jahr 1662 gezahlt wurde.

1684

Die Hudson Bay Company war wahrscheinlich das erste Unternehmen in Nordamerika, das eine Dividende zahlte. Die erste Dividende wurde 14 Jahre nach der Gründung der Gesellschaft im Jahr 1670 an die Aktionäre ausgezahlt. Die Dividende betrug 50 % des Nennwerts der Aktien.

1781

In den Vereinigten Staaten wurde die Bank of North America 1781 in Philadelphia gegründet. Sie begann nach sechs Monaten mit der Zahlung einer Dividende von 4,5 %. In den folgenden 100 Jahren erhielten die Aktionäre im Durchschnitt 9,4 % Dividendenrendite.

1784 – 1791

Die Bank of New York zahlt eine halbjährliche Dividende von 3 %.

1812 – 1860

Die Textilfabriken in den USA zahlen Dividenden.

1816

In den USA wurde die York Water Company (YORW) gegründet und begann ihre Serie von aufeinander folgenden Dividendenzahlungen. Das Unternehmen zahlt seit über 200 Jahren eine Dividende. Es ist außerdem das älteste börsennotierte Versorgungsunternehmen des Landes.

1829

Die Bank of Montreal (BMO) beginnt etwa acht Jahre nach ihrer Gründung in Kanada mit der Zahlung einer Dividende.

1840

Im Vereinigten Königreich zahlen die meisten Eisenbahnaktien mindestens 6 % Dividende.

1865 – 1900

Die meisten Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes zahlen aufgrund des schnellen Bevölkerungswachstums Dividenden. Textilunternehmen zahlen im Durchschnitt eine Dividende von fast 8 % pro Jahr.

1882

Der Vorgänger von Exxon Mobil (XOM), Standard Oil, beginnt mit der Zahlung einer Dividende. Sowohl Exxon als auch Mobil wurden aus dem Ölmonopol von John D. Rockefeller ausgegliedert. Die beiden Unternehmen fusionierten 1999 wieder miteinander.

Ein Sprung ins Jahr 2003

Microsoft (MSFT) beginnt mit der Zahlung einer Dividende. Das Unternehmen schüttet von allen US-amerikanischen Unternehmen die meisten Dividenden aus.

2011

Apple beginnt, eine Dividende zu zahlen.

2020

Die COVID-19-Pandemie führt zu einem historischen Ausmaß an Dividendenkürzungen und Dividendenausfällen. Die Einnahmen und Gewinne der Unternehmen gehen zurück, was ihre Fähigkeit zur Zahlung von Dividenden einschränkt.

Die längste zahlende Dividendenaktie

In den Vereinigten Staaten reicht die Geschichte der Dividende rund 200 Jahre zurück. Das Unternehmen, das am längsten eine Dividende zahlt, ist York Water mit 206 Jahren. Kein anderes Unternehmen hat bisher die 200-Jahres-Marke erreicht. Allerdings haben 22 Unternehmen seit mehr als 100 Jahren eine Dividende gezahlt. In der Liste, der am längsten Dividenden-zahlenden Aktien finden sich viele bekannte Unternehmen, und einige sind sogar Dividendenwachstumsaktien.

Dividende Gold Silber Bärenmarkt Dividendenaktien myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Bullenmarkt Dividendenaktien myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession

Dividendenrenditen sinken

Betrachtet man die Geschichte der Dividenden, so fällt auf, dass die Dividendenrenditen im Laufe der Zeit gesunken sind. Die frühesten Dividendenrenditen waren deutlich höher als heute. Tatsächlich lagen sie oft im zweistelligen Prozentbereich.

In den USA lag die durchschnittliche Dividendenrendite des S&P-Composite-Index zwischen 1871 und 1982 bei etwa 5 %. Zwischen 1983 und 2010 sank der Durchschnitt auf etwa 2,5 %. Seitdem ist die Rendite weiter gesunken. Infolgedessen liegt die durchschnittliche Dividendenrendite des S&P 500 Index jetzt bei etwa 1,70 %, deutlich weniger als die Hälfte des Durchschnitts der ersten 100 Jahre des US-Aktienmarktes.

Zusammenfassung

Nach wie vor sind Dividenden eine gute Möglichkeit für Anleger, um sich passive Einkommensströme zu sichern. Betrachtet man die Entwicklung der Dividenden, so fällt auf, dass die Rendite fast konstant am Fallen ist. Von Renditen über 10% kann man heute eigentlich nur träumen. Dennoch halte ich Dividenden für eine relativ krisensichere Anlagevariante.

Wenn auch Ihr, weitere Dividendenaktien oder ETFs entdecken möchtet, könnt Ihr dazu gerne unsere Dividenden App myDividends24 nutzen. Hier erhaltet Ihr Zugriff auf über 2000 Aktien und ETFs und könnt sogar ein Portfolio Erstellen und die gewünschten Titel hinzufügen. Hier gibt es mehr Details dazu. Jetzt kostenlos herunterladen und 7 Tage lang testen.

Zur myDividends24-App

Erfahre mehr über myDividends24

Teile den Beitrag

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert