Zum Inhalt springen

Inhalt

Rezession – Wie verhalte ich mich richtig?

„Rezession ist, wenn die Löhne fallen und die Diäten steigen.“, so sagte eins Klaus Klages, ein deutscher Philosoph. Auch wenn es sich gerade in Deutschland nach dem erfolgreichen Sommer so anfühlt, als hätten wir die Rezession bereits hinter uns, warnen Experten vor dem kommenden Jahr 2023: „Der kurzlebige Wachstumssprint im Sommer hat die Rezession in Deutschland aufgeschoben – aber sie kommt“, sagt Dr. Fritzi Köhler-Geib.

Im folgenden Artikel erfährst du, wie du dich während einer Rezession am besten verhältst, um so bestmögliche Ergebnisse auf dem Aktienmarkt zu erzielen zu können.

Investitionsmöglichkeiten während einer Rezession

Befindet sich die Wirtschaft in einer Rezession, kann es schwierig erscheinen, sich für eine Anlageform zu entscheiden. Manch einer ist gar versucht, sein Geld auf einem Sparkonto anzulegen, jedoch gibt es auch während einer Rezession voraussichtlich bessere Möglichkeiten. Im Folgenden stellen wir euch vier Arten von Investitionen vor, die ihr während einer Rezession in Betracht ziehen solltet:

1. Offene Investmentfonds:

Investmentfonds sind Portfolios aus Aktien und/oder Anleihen, die von Fachleuten verwaltet werden. Der Fondsmanager versucht, höhere Renditen als der allgemeine Aktienmarkt zu erzielen, indem er risikoarme Wertpapiere kauft und sie zu höheren Preisen verkauft. Dies gelingt je nach Manager mehr oder weniger oft.

2. Immobilien:

Dividendenaktien myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession

Eine weitere Anlageform, die man in Betracht ziehen sollten, sind Immobilien. Während einer Rezession sinken die Immobilienpreise häufig, dass dies ein guter Zeitpunkt für den Kauf von Immobilien ist. Achtet man jedoch darauf, dass man beim Kauf seine Ausgaben genau plant und stellt sicher, dass man sich die Hypothekenzahlungen leisten kann, da diese in Zukunft steigen könnten.

3. Anleihen:

Anleihen sind eine Anlageform, die Ihnen über einen bestimmten Zeitraum eine feste Rendite bietet. Sie gelten als risikoarme Anlagen und können eine gute Option für Menschen sein, die ihr Kapital erhalten wollen.

4. Aktien:

Wenn der Aktienmarkt am Boden liegt, kann es ein guter Zeitpunkt sein, Aktien zu kaufen, weil sie billiger sind als zuvor. Es ist jedoch wichtig, dass man sich gut informiert und sicherstellt, dass man in Unternehmen investiert, die die Rezession wahrscheinlich überstehen werden. Hier ist es ratsam, sich einmal Aktien genauer anzusehen, welche Dividenden ausschütten. Dies ist der Fall, da Dividendenaktien und vor allem die Dividendenkings und -aristokraten als besonders stabile Unternehmen gelten, die selbst während einer Rezession steigende Dividenden verzeichnen könnten.

Dividendenaktien myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession

Was gibt es beim Investieren während einer Rezession zu beachten?

Bevor man sein Geld investiert, sollte man sich die Risiken verdeutlichen, um so die bestmögliche Entscheidung für die finanzielle Zukunft zu treffen. Befindet sich die Wirtschaft in einer Rezession, kann Geld investieren, eine gute Idee sein, jedoch gibt es hier von uns Tipps, die ihr beachten solltet:

  1. Wenn etwas zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es dies meistens auch. Seit also vorsichtig und gewissenhaft am Markt.
  2. Recherchieren vor dem Investieren. Bevor du in einen Aktientitel investierst, ist es immer ratsam sich zu vergewissern, worin wird investiert und wie sehen die Risiken aus.
  3. Das Geld nach und nach investieren. Eine schrittweise Investition ist ratsam, da man so nicht sein gesamtes Geld verliert, falls die Investition sich als Fehlinvestition herausstellt.
  4. Den Markt im Blick behalten. Es ist immer ratsam, den Markt zu beobachten, um so den idealen Zeitpunkt für Kauf und Verkauf zu finden. Während eines Dips ist es häufig ratsam zu kaufen, während hingegen beim Höchststand davon abzuraten ist.
  5. Ein diverses Portfolio bietet Sicherheit. Wenn man sein Portfolio möglichst diversifiziert und Anlagen aus verschiedenen Bereichen hat, sinkt die Wahrscheinlichkeit sein gesamtes Geld zu verlieren rapide. Es ist wichtig, daran zu denken, dass keine Investition garantiert Geld einbringt. Indem man in eine Vielzahl von Vermögenswerten investieren, erhöht sich Chance auf einen Gewinn, unabhängig davon, wie sich die Wirtschaft entwickelt.
  6. Günstig kaufen und teuer verkaufen. Ein Tipp, der im ersten Moment simpel klingt, jedoch nicht einfach umzusetzen ist. In einer Rezession kann es schwierig sein, der Versuchung zu widerstehen, wenn man in Panik gerät, seine Anlagen mit Verlust zu verkaufen. Wenn man jedoch an seinen Anlagen festhält, kann es sein, dass die Preise wieder steigen.
  7. Vorbereitung ist alles. Man sollte sich bewusst sein, dass viele Erfolge beim Investieren durch gewissenhafte Planung erfolgen. So sollte man Boom-Phasen nicht verpassen und sich ausreichend mit Sparplänen etc. auf eine Rezession vorbereiten.

 

Fazit

Wie im Artikel aufgezeigt gibt es auch während einer Rezession Möglichkeiten, sein Geld durch geschickte Investitionen zu vermehren. Während einer Rezession der Wirtschaft ist es dafür aber umso wichtiger, dass man seine Investitionen gut überlegt tätigt. Wer die Tipps und Ratschläge, welche in diesem Artikel gegeben wurden, anwendet, sollte gute Chance haben, auch in Zeiten einer Rezession Gewinne zu erzielen.

Achtung, es handelt sich um keine Anlageberatung, sondern ausschließlich um die Meinung des Autors!

Wenn auch Ihr, weitere Dividendenaktien oder ETFs entdecken möchtet, könnt Ihr dazu gerne unsere Dividenden App myDividends24 nutzen. Hier erhaltet Ihr Zugriff auf über 2000 Aktien und ETFs und könnt sogar ein Portfolio Erstellen und die gewünschten Titel hinzufügen. Hier gibt es mehr Details dazu. Jetzt kostenlos herunterladen und 7 Tage lang testen.

Zur myDividends24-App

Erfahre mehr über myDividends24

Teile den Beitrag

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert