Zum Inhalt springen

Inhalt

Sparquote – Wie du sie berechnest & erhöhst

myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Unternehmen Aristokraten mydividends24 Könige Dividende Strategie Kennzahlen KGV KUV KBV Spread Bid Ask Kurs Split Aktiensplit Orderarten Limit Order ETF Fonds Frugal Frugalismus Sparen

Die Sparquote zeigt dir, wie gesund deine finanzielle Situation ist. Im folgenden Blog erfährst du, weshalb die Sparquote bzw. das Sparen so wichtig ist, wie du sie berechnest und wie hoch sie sein sollte.

Beispielsweise wertet das Statistische Bundesamt regelmäßig die Sparquote der deutschen Bevölkerung aus, weil es sich hierbei um eine der wichtigsten Finanzkennzahlen von Privathaushalten handelt.

Frugalisten versuchen sie so hoch wie möglich zu halten, um früher die finanzielle Freiheit zu erreichen.

Schnäppchenjäger und Personen mit großer Kauflaune meiden sie eher, weil ihnen so vor Augen gehalten wird wieviel sie ausgegeben.

Sparquote berechnen

Die Sparquote ist auf den ersten Blick recht einfach zu berechnen, denn man setzt das ein, was jeden Monat übrig bleibt in Verhältnis zu deinen Einnahmen. Das klingt zu einfach um wahr zu sein? Die Kunst liegt tatsächlich beim Sparen.

myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Unternehmen Aristokraten mydividends24 Könige Dividende Strategie Kennzahlen KGV KUV KBV Spread Bid Ask Kurs Split Aktiensplit Orderarten Limit Order ETF Fonds Frugal Frugalismus Sparen

Was zählt zu Einnahmen & was zu Ausgaben?

Unter Einnahmen versteht man jeden Geldeingang den du innerhalb eines Monats erhälst.

Darunter fallen beispielsweise:

  • Gehalt aus nichtselbstständige Arbeit, Minijob, Steuerrückzahlung oder Taschengeld
  • Gewinn als Selbstständiger
  • staatliche Unterstützung (z.B. Kindergeld)
  • Miet- und/oder Pachteinnahmen
  • Erlöse aus Privatverkäufen beispielsweise bei Trödelmärkte, Ebay-Kleinanzeigen oder Ähnliches
  • Dividendenausschüttungen bei ETFs und Aktien und/oder Zinseneinnahmen
 
 

Zu Ausgaben zählen alle variablen und regelmäßigen Kosten die monatlich anfallen, das sind zum Beispiel:

  • Miete/Immobilienkredit und Nebenkosten (Strom, Internet, Gas etc.)
  • Versicherungen & Verträge
  • Notarkosten & staatliche Abgaben (KFZ-& Grunderwerbssteuern, etc.)
  • Lebensmittel
  • Transport z.B. Auto, Sprit, Bus & Bahn
  • Kleidung
  • Spenden
 

Wenn man es genau nehmen möchte, kann man beispielsweise beim Immobilienkredit den Zins- und Tilgungsanteil in Ausgabe und Sparen aufteilen.

Diese Aufteilung kannst du nur ausdrücklich bei Immobilienkredite anwenden. Konsumkredite fallen zu 100% in die Kategorie Ausgaben.

Investitionen in Aktien gehören zu dem Thema Sparen. Hierbei ist zu beachten, dass die Order- und jährlichen Gebühren als Ausgabe zu betrachten sind.

myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Unternehmen Aristokraten mydividends24 Könige Dividende Strategie Kennzahlen KGV KUV KBV Spread Bid Ask Kurs Split Aktiensplit Orderarten Limit Order ETF Fonds Frugal Frugalismus Sparen
Vermeide unnötige Ausgaben!!

Sparquote der Deutschen

Seit mehreren Dekaden liegt die Sparquote in Deutschland bei rund       10 % des verfügbaren Haushaltseinkommens. Während der Corona- Pandemie wuchs sie ausnahmsweise schlagartig auf 16,4 % an. Aufgrund der steigenden Inflation ist die Sparquote in den nachfolgenden Jahren  wieder gefallen.

Im europäischen Vergleich belegen die Deutschen keinen Spitzenplatz, denn die Iren und Holländer sparen mehr. Jedoch holt sich die Spar-Goldmedaille die Schweizer. Hierbei legen sie jedes Jahr fast ein 1/4 ihres Nettoeinkommens zurück. Im Coronajahr 2020 waren es sogar über 27 %!

myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Unternehmen Aristokraten mydividends24 Könige Dividende Strategie Kennzahlen KGV KUV KBV Spread Bid Ask Kurs Split Aktiensplit Orderarten Limit Order ETF Fonds Frugal Frugalismus Sparen
Sparquotenentwicklung der Deutschen. Quelle: Statista; 2023 https://de.statista.com

Im Gegensatz zu deutschen Behörden erfasst die europäische Statistikbehörde Eurostat auch die Einzahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung als Sparleistung. Hierdurch ergeben sich Differenzen in der Sparquote. Für den europäischen Vergleich sind daher die Daten von Eurostat notwendig.

Sparquote von Frugalisten

Frugalisten legen einen seht hohen Wert auf die Sparquote. Schließlich ist ihr Ziel die finanzielle Freiheit die wesentlich von der monatlichen Sparquote abhängig ist. Um finanziell Frei/Unabhängig zu sein musst du nicht zwingend ein Millionär sein oder werden.

Grundvoraussetzung ist lediglich eine hohe Sparquote und ein Investment in ETFs, den Rest macht die Zeit. Schau dir hierfür die verlinkte Grafik an.

Schaffst du eine Sparquote von 10 %, würdest du deine finanzielle Freiheit in voraussichtlich 51,4 erreichen. (Annahme Wachstum p.A. >7% und auf dein Nettoeinkommen bezogen)

Schaffst du eine Sparquote von über 60 %, würdest du die Frührente innerhalb von 12,4 Jahren erreichen, jedoch ist diese Sparquote sehr ambitioniert und schwierig umzusetzen. Hier musst du schon starke Einschränkungen in deinem Konsum hinnehmen und/oder du benötigst ein überdurchschnittliches Gehalt, denn deine Basiskosten müssen trotz alledem gedeckt werden.

myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Unternehmen Aristokraten mydividends24 Könige Dividende Strategie Kennzahlen KGV KUV KBV Spread Bid Ask Kurs Split Aktiensplit Orderarten Limit Order ETF Fonds Frugal Frugalismus

Beginne früh mit dem Sparen

Je früher du mit dem Sparen anfängst, desto mehr profitierst du vom Zinseszinseffekt. Zu Beginn des Vermögensaufbaus ist die Sparquote sehr bedeutsam.

In der nachfolgenden Grafik wird die Macht des Zinseszins verdeutlicht. 

Hier geht es zum Zinseszinsrechner um deine individuelle Berechnung durchzuführen.

Wie die Grafik zeigt, kannst du dein Geld für dich arbeiten lassen. Je früher du anfängst und je höher die Sparquote ist, desto kräftiger ist der Anstieg. Bedenke die Zeit ist der mächtigste Hebel.

myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Unternehmen Aristokraten mydividends24 Könige Dividende Strategie Kennzahlen KGV KUV KBV Spread Bid Ask Kurs Split Aktiensplit Orderarten Limit Order ETF Fonds Frugal Frugalismus Sparen
Anfangskapital: 5000€ mtl.: 100€ Anlagehorizont:15 Jahre Rendite: 7% p.a. Quelle:https://www.finanzfluss.de/rechner/zinseszinsrechner/

Wie viel sollte ich monatlich sparen?

Als Faustregel gilt mindestens 10 % deines Nettogehalts. Die Zehnprozent-Regel lehnt sich an der durchschnittlichen Sparquote der Deutschen an. Deine ganz individuelle Sparrate ist natürlich abhängig von deinem Ziel und deinem Einkommen.

Für eine Altersvorsorge sollte man heutzutage mindestens 15% des Nettoeinkommens sparen bzw. investieren. So kannst du zusammen mit der gesetzlichen Rente, zum späteren Zeitpunkt auf achtzig Prozent deines jetzigen Nettoeinkommens zurückgreifen.

Neben der Investition, solltest du auch einen Notgroschen aufbauen. Diese Reserve sollte ungefähr das 3- bis 6-fache deiner monatlichen Ausgaben decken. Hierbei ist es wichtig, dass diese Geld immer direkt zur Verfügung steht.

myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Unternehmen Aristokraten mydividends24 Könige Dividende Strategie Kennzahlen KGV KUV KBV Spread Bid Ask Kurs Split Aktiensplit Orderarten Limit Order ETF Fonds Frugal Frugalismus

Sparquote erhöhen? Aber wie?

Zum einen kannst du mehr Einnahmen generieren und/oder Ausgaben reduzieren.

Gerade im Bezug auf den Alltag, im Vergleich von Versicherungen und dem Transportmittel kannst du deine Kosten senken. Ab einem gewissen Punkt kannst du deine Ausgaben jedoch nicht weiter senken, dann bleibt dir nur die Option deine Einnahmen zu erhöhen.

Hier kannst du einfach folgendes Prinzip anwenden. Setze nicht nur auf ein Pferd, sondern generiere mehrere Einkommensströme. Das können zum Beispiel sein: Miet- und Pachteinnahmen, Aktienkursgewinne, Dividenden oder ein Minijob. Im Durchschnitt hat ein Angestellter 1-1,5 Einkommensquellen, während Millionäre oft über mehrere Einkommensquellen (ca. 5-7) verfügen.

myDividends24 App Portfolio Tracker Aktienkalender Rezession Unternehmen Aristokraten mydividends24 Könige Dividende Strategie Kennzahlen KGV KUV KBV Spread Bid Ask Kurs Split Aktiensplit Orderarten Limit Order ETF Fonds Frugal Frugalismus

Fazit

Die Sparquotenberechnung ist recht einfach, die Schwierigkeit besteht in der Umsetzung, zusätzlich sollte man nicht kurzfristig denken, sondern einen langen Anlagehorizont verfolgen.

Je höher die Sparquote ist, desto früher kannst du finanziell frei sein. Für die meisten von uns ist eine Sparrate von über 60 %, wie sie Frugalisten verfolgen, unrealistisch. Eine solide Altersvorsorge ist bereits mit einer 15 % Sparquote möglich. Also investier dein Geld kostengünstig und breit gestreut über einen langen Zeithorizont.

Achtung: Es handelt sich hier ausschließlich um die Meinung des Autors und nicht um eine Anlageberatung!

Wenn auch Ihr, weitere Dividendenaktien oder ETFs entdecken möchtet, könnt Ihr dazu gerne unsere Dividenden App myDividends24 nutzen. Hier erhaltet Ihr Zugriff auf über 2000 Aktien und ETFs und könnt sogar ein Portfolio erstellen und die gewünschten Titel hinzufügen. Hier gibt es mehr Details dazu. Jetzt kostenlos herunterladen und 7 Tage lang testen.

Zur myDividends24-App

Erfahre mehr über myDividends24

Teile den Beitrag

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert